Karnburg/Pfalzkirche

Die kaiserliche Pfalzkirche ist eine der ältesten Kirchen Kärntens.

Grabfunde aus der Hallstattzeit (ca. 700 - 500 v. Chr.) beweisen prähistorische Besiedelung des Plateaus von Karnburg. Eine ursprünglich vorrömisch-keltische Ortsbezeichnung "Carantum" für die hier gelegene römerzeitliche Ansiedlung wird vermutet. Um 600 n. Chr. kommt es zur Bildung des slawischen Fürstentums Karantanien, dessen Mittelpunkt Kamburg ist

Für die Pfalzanlage in der Karolingerzeit sind die Bezeichnungen "Carantana", "curtis Corontana" bzw. "Carentanum" urkundlich bezeugt, woraus sich der heutige Landesname Kärnten entwickelt hat.
Die Kirchenbauten von Karnburg umfassen die Pfarrkirche sowie die Annenkapelle, einen kleinen gotischen Bau, und den Verbindungsgang zwischen den beiden Gotteshäusern.

Pfarramt Karnburg

004342232444

Gemeinde Maria Saal

00434223221425