Gelebte Willkommenskultur im Wahlfahrtsort Maria Saal

(26.08.2019)

Am Freitag, den 16. August 2019 fand in und um die ehrwürdige Domkirche zu Maria Saal intensive Begegnung mit besonderen Pilgern statt.         

Die Jubiläumsreise der Erzdiözese Wien-Nord führte ca. 220 Pilger unter der Leitung von Weihbischof DI Mag. Stephan Turnovszky zu Fuß am Maria-Zeller-Weg von Klagenfurt nach Maria Saal.

Um ca. 13.00 Uhr fand eine gemeinsame, feierliche Pilgermesse mit Weihbischof Turnovszky statt. Anschließend gab es am Domplatz eine kleine musikalisch gestaltete Begrüßung durch die Pfarre, den Domverein und die Marktgemeinde Maria Saal.

Die Teilnahme an geführten Besichtigungen der Domkirche und des neuen zeitgenössischen Kreuzweges im Wehrgraben sowie die Besichtigung der „Pummerin von Kärnten“ waren für die Pilger an diesem Nachmittag kostenfrei möglich und wurden kräftig in Anspruch genommen.  

Mehrere Kulturvereine aus der Gemeinde bemühten sich um das leibliche Wohl der Gäste und Besucher. Es gab Kärntner Spezialitäten und hausgemachte Mehlspeisen. Ein herzlicher Dank für die Mitgestaltung ergeht an dieser Stelle an: Seniorenbund, Trachtengruppe, Maria Sååler G`Leit, MGV, Domverein und Marktgemeinde Maria Saal.

Pfarrer Josef-Klaus Donko und der ganze Ort freuten sich über die vielfältigen Begegnungen und den gemeinsamen bunten Nachmittag im traditionellen Wallfahrtsambiente. 

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Mag. Markus Gerhartinger, dem Umweltreferenten des „Vikariates unter dem Manhartsberg“ aus dem Bildungshaus Großrußbach und beim Reiseveranstalter „Biblisch Reisen“ aus Wien für das Zustandekommen des Besuches und freuen uns auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen mit Bischof Stephan und seiner äußerst liebenswerten Mutter.

i.A. Siegfried Obersteiner