Übergabe öffentlich zugängliche Defi-Säule in Maria Saal

(13.08.2020)

In Österreich sterben jährlich rund 12.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Ein Drittel dieser Todesfälle ereignet sich außerhalb von Krankenanstalten und ist die häufigste Todesart in Österreich im öffentlichen Raum. Ist kein Defi zur Stelle überleben einen solchen Vorfall in Österreich derzeit Zeit weniger als 5% aller Betroffenen.

Gemeinsam mit dem Roten Kreuz Kärnten sorgt nun auch die Marktgemeinde Maria Saal dafür, dass das Überleben bei Herz-Kreislaufstillständen im öffentlichen Raum wahrscheinlicher wird.

 

Mit unserer öffentlich zugänglichen Defi-Säule ist die Möglichkeit einer sofortigen Hilfeleistung, durch die Bevölkerung, gegeben.

Am 11. August 2020 gab es die offizielle Übergabe des öffentlich zugänglichen Defibrillators am Hauptplatz in der Marktgemeinde Maria Saal.

 

Damit man das Gerät im Notfall auch bedienen kann, gab es im Anschluss eine Einschulung im Umgang mit dem Defibrillator.

 

Bild von links nach rechts: 2.Vzbgm. Peter Pucker, Leiter der aus Aus- und Weiterbildung Rotes Kreuz Kärnten Gottlieb Kowatsch, Geschäftsleitung Rotes Kreuz Kärnten Mag. Dr. Ingo Mostecky, Lehrbeauftragte Isolde Kampl, Cardio Angel Gebietsmanager Rudi Egger und Bürgermeister Anton Schmidt

Einschulung im Haus der Begegnung für die anwesenden Bürgern